Unsere Design-Ideenwettbewerbe

„For Future Furniture“ - Wettbewerbsserie

Deine Ideen werden zu den Design-Innovationen von Morgen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRm9yIEZ1dHVyZSBGdXJuaXR1cmUgYnkgUHJvZHVjdGlvbiBOZXh0IERvb3IgLSBBd2FyZCBDZXJlbW9ueSIgd2lkdGg9IjgwMCIgaGVpZ2h0PSI0NTAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvU0tiLWVCSWFLWTg/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcmVsPTAmZW5hYmxlanNhcGk9MSZvcmlnaW49aHR0cHMlMjUzQSUyNTJGJTI1MkZwcm9kdWN0aW9ubmV4dGRvb3IuZGUmY29udHJvbHM9MSZzdGFydD0xMjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlIiByZWZlcnJlcnBvbGljeT0ic3RyaWN0LW9yaWdpbi13aGVuLWNyb3NzLW9yaWdpbiIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pedüe mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue.Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue.

Bestes Design

  • Unterstützung bei Themen und Fragen zu Ihrer Produktion und Abläufen in Ihrer Firma

  • Interviews und Fachtreffen

Smartes Design

  • Partner gewinnen Sichtbarkeit durch die mediale Präsenz des Projekts

  • Networking und Stärkung durch Gemeinschaft

Multifunktionales Design

  • Pilotnutzer sind von Anfang an dabei und können mit der Plattform wachsen

  • Anpassung an die eigenen Nutzerbedürfnisse
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis,
Previous slide
Next slide

Artiko

Studiojm

Ein modularer Homeofficeplatz. Der Schreibtisch mit Hocker verbirgt sich im Sideboard.
Um einen flexiblen und ästhetischen Homeofficeplatz in der Wohnung zu adaptieren.

Materialien

„Damit das Office aus dem Home verschwindet, wenn es nicht gebraucht wird“ 

Artiko soll den Wohnraum funktionaler machen. Das Homeoffice ist adaptiv und versteckt, die Nutzer*innen können sich also erholen ohne an die Arbeit zu denken. Ein nachhaltiges und langlebiges Möbel für die Menschen. Schlicht, reduziert und mit kompromissloser Funktion.

Previous slide
Next slide

Cubic Table

Lasse Bork

Ein minimalistischer Tisch, der sich in jede Wohnung anpasst und trotzdem durch seine grafische Formsprache hervorsticht.

Nach Gebrauch werden die Sitzgelegenheiten unter dem Tisch aufbewahrt. Auf diese Weise sparen die Stühle wertvollen Platz und ermöglichen eine schnelle Umpositionierung des Tisches im Raum.

Für Personen, die wenig Raum für einen ausladenden Tisch und zahlreiche Stühle haben, jedoch ein minimalistisches Design und die Schönheit von Holz schätzen.

Die Gestelle sind aus lackiertem Buchenholz und mit Stahl verstärkt. Sitzflächen und Tischplatte sind aus Eschenholz.

Materialien

„CUBIC table. one table. six seats. more space.“ 

Sechs Hocker können mühelos unter der Tischplatte verstaut werden. Sie lassen sich je nach Bedarf schnell herausziehen.

Previous slide
Next slide

FLIS

Jonas Finkeldei

Flis steht für ein statisch wirkendes, jedoch modular umgesetztes Tischsystem. Tischbeine und Desktop sind durch lösbare Halbzeugverbinder miteinander befestigt.

Die Module können untereinander kombiniert und situationsbedingt, werkzeuglos umgesteckt werden. Sie sollen sich der Lebenssituation anpassen und im laufe der Zeit mitwachsen.

Hinter der Idee versteckt sich eine Service-Leistung die beinhaltet, dass die Tische nicht nur lokal produziert, sondern auch durch die handwerklichen Betriebe gewartet oder umgearbeitet werden können. KundInnen haben viele Möglichkeiten und konkrete AnsprechpartnerInnen. Das Handwerk muss sich für die Zukunft neu Aufstellen und könnte sich durch diese Möglichkeit einen Vorteil gegenüber großen Möbelherstellern verschaffen.

Tischplatte aus Multiplex, Eiche furniert oder mit Linoleum beschichtet, Steckfüße aus Eichenholz

Materialien

„Das im Hausstand mitwachsende Möbel soll durch handwerkliche Betriebe preiswert gefertigt werden und die lokale Produktion stärken.“ 

Unterschiedliche Beinlängen und Desktopformate sind kompatibel und in der Länge erweiterbar. Ein Maltisch kann so zum Schreibtisch transferiert werden.

Previous slide
Next slide

MAE

Jonas Finkeldei

Die reduzierten Gestelle werden durch einklickende Holzböden ausgesteift und formgebend zu Regalen, Low- und Highboards. Sie gliedern Raumsituationen transparenten und flexibel.

Die Bodenplatten ermöglichen individuelle Gestaltungsmöglichkeiten durch ihre werkzeugfreie Verbindungstechnik und ein Design, das ohne Kleinteile auskommt.

Die Rahmenkonstruktionen unterstützen ein minimalistisches und unvergängliches Designkonzept für Räume. Durch ihre Transparenz wirken die Regale luftig und überladen kleine Räume nicht.

Pulverbeschichtetes Rundstahl ⌀ 11mm, Leihmholzplatte aus Eiche oder Esche

Materialien

„MAE zeichnet sich durch flexibel positionierbare Schubladen aus“ 

Deren offene Metallkörper haben keine festgelegte Orientierung, was die Nutzung im Raum von beiden Seiten ermöglicht und sie ideal für freistehende Platzierungen macht.

Previous slide
Next slide

MIDIKLAPP

Lisa Wiesgickl

„Midiklapp“ ist ein Raumtrenner, der mehr bietet

„Midiklapp“ ist besonders und innovativ, da es mehrere Funktionen vereint. Die beidseitige Bedienbarkeit rundet die Funktionalität ab.

Um einen flexiblen und ästhetischen Homeofficeplatz in der Wohnung zu adaptieren.

Materialien

„Ein Regal, Arbeitsplätze und ein Platz zum Ruhen“ 

Das alles in einem schlichten und minimalistischen Design.

Previous slide
Next slide

Modify

Steffi Seitz

Das einfache Design des Bettgestells lässt sich durch eine Vielzahl von Oberflächen und Materialien individuell auf deinen persönlichen Stil abstimmen.

Möbelsystem aus wenigen Teilen mit unendlichen Gestaltungsmöglichkeiten / einfach zu Fertigen und zu Montieren.

Weil es nach eigenem Geschmack gestaltet werden kann. Es passt zu vielen Einrichtungsstilen und kann lange genutzt und modifiziert werden.

Plattenmaterial mit Holzverbindern / weitere Materialien je nach Ausführung Beine & Kopfteile

Materialien

„MODIFY_ wird dich lange begleiten.“ 

Indem man die Stirnseiten austauscht, kann die Breite individuell angepasst werden, während die einfach zu wechselnden Beine unterschiedliche Höhen ermöglichen. Die variabel einsetzbaren Kopfteile eröffnen zusätzliche Möglichkeiten zur Personalisierung. Deren Bezüge sind abnehmbar und auswechselbar, was noch mehr Gestaltungsfreiheit bietet.

Previous slide
Next slide

Modulare Bank

Lea Tresbach

Die flexible Nutzung steht im Vordergrund, und ebenso bedeutend ist für mich der Kontrast zwischen den CNC-gefertigten Körpern, den Vollholzeinsätzen und dem Gestell gegenüber den gedrechselten Füßen und der Furnierarbeit in der Front.

Um einen flexiblen und ästhetischen Homeofficeplatz in der Wohnung zu adaptieren.

Materialien

„Der Schwerpunkt liegt auf der Beziehung des Möbelstücks zum Raum“ 

Es handelt sich um ein anpassungsfähiges, modulares Element, das sowohl als eigenständiges Objekt im Raum seine Wirkung entfaltet als auch als Teil einer Sitzgruppe fungieren kann.

Previous slide
Next slide

Overlap

Deniz Aktay

Der Overlap ist Beistelltisch und Aufbewahrungsmöbel in einem.

Die Vielseitigkeit in der Nutzung und das schlichte Design zeichnen dieses Möbelstück aus. Obwohl es sich durch einfache geometrische Formen auszeichnet, sorgen die raffinierten Holzverbindungen und die präzisen Schrägschnitte für eine komplexere Herstellung und verleihen dem Möbel dadurch eine hochwertige Qualität.

Dieses Möbelstück eröffnet faszinierende Perspektiven und regt zur Erkundung an. Die Überlappungen ändern sich mit dem Blickwinkel und offenbaren ihre Struktur erst bei näherer Betrachtung. Diese Eigenschaft macht es besonders reizvoll und sorgt für anhaltendes Interesse.

Verleimte Massivholzplatten (wahlweise Multiplexplatten) aus Esche oder Eiche miteinander durch Hakenplattverbindungen gesichert.

Materialien

„Das Herzstück des Möbeldesigns wird durch die einzigartige Konstruktion von zwei Kuben an der Basis geprägt“ 

Diese dienen nicht nur dazu, die Tischplatte zuverlässig zu tragen, sondern verleihen dem Möbelstück auch eine besondere ästhetische Note. Darüber hinaus bieten die Kuben praktischen Stauraum, ideal um eine Vielzahl von Alltagsgegenständen ordentlich und leicht zugänglich zu verstauen.

Previous slide
Next slide

SWIPE

Bernd Götze

swipe ist ein innovativer Beistelltisch, der die traditionelle Bugholztechnik mit der heutigen modernen Formensprache in einer einzigartigen Symbiose vereint.

Swipe ist ein moderner Beistelltisch, der die klassische Bugholztechnologie mit zeitgenössischem Design in einer außergewöhnlichen Verbindung zusammenführt.

Ein Kunde wählt swipe aufgrund seines nachhaltigen Designkonzepts, das sowohl Zweckmäßigkeit als auch Ästhetik vereint, individuelle Anforderungen berücksichtigt und eine Harmonie zwischen Mensch und Umwelt schafft.

Der Korpus besteht aus dem nachhaltigen Plattenwerkstoff Valchromat. Die Bugholzelemente: Esche Massivholzstab. Das innenliegende Holzkästchen: Esche Massivholz. Die X-Knoten: verschweißtes, pulverbeschichtetes Metallrohr

Materialien

„Er ist durch seine zukünftigen Produkterweiterungen multifunktional einsetzbar“ 

Durch die große Auswahl an Farbvarianten des Plattenwerkstoffs Valchromat, kann er jeden Einrichtungsgeschmack gerecht werden. Und dies alles unter Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte.

Previous slide
Next slide

WE

Ziad Shahet

Ein Stuhl ist kein neues Objekt. Formen des Stuhls gibt es schon seit mehr als 5000 Jahren. So war mein Ziel nicht nur einen Stuhl zu gestalten sondern ein Möbelstück, welches ein Erlebnis ermöglicht.

Dieses Möbelstück ist weit mehr als nur ein Stuhl; es bietet ein Erlebnis. Ein solches Erlebnis umfasst Entspannung, Behaglichkeit und die Möglichkeit, sich zu bewegen. Es handelt sich um eine Erfahrung, die man gemeinsam mit seinen Liebsten genießen kann.

Der Schaukel-Lounge-Sessel stellt ein außergewöhnliches Möbel dar, das mehr als nur Sitzgelegenheit bietet – es ist eine Quelle der Entspannung und Gemütlichkeit. Dieses Stück hat das Potenzial, zum Lieblingsmöbelstück in jedem Zuhause zu avancieren und verspricht, über lange Zeit hinweg ein fester Bestandteil des Wohnraums zu bleiben.

Diese Konstruktion zeichnet sich durch Birken-Multiplex aus, das für seine Schönheit und robuste Stabilität bekannt ist. Es verfügt über zwei Ellipsen aus Kaltschaum, die sowohl beim Sitzen als auch beim Liegen maximalen Komfort gewährleisten. Überzogen ist es mit einem Polster aus Lodenstoff, der aus Wolle gefertigt wird.

Materialien

„Ein Erlebnis, welches Entspannung beinhaltet, Gemütlichtkeit und Bewegung.“ 

Ein Erlebnis, das man zu zweit mit seinen liebsten Personen teilen kann. Diese Möglichkeit bietet mein Schaukelstuhl als ein Möbelstück, welches die Chance hat das lieblings Möbelstück zu Hause zu werden.